Pandemie hin oder her: Kinder brauchen Kinder.

Hilferuf einer verzweifelten Mutter! Beide Elternteile während der Corona-Epidemie arbeited – keine Kinderbetreuung ins Sicht.

Die Erleichterung, diese tiefe Dankbarkeit zu spüren ist wie ein Geschenk. Meine Eltern, der Papa von Mela dürfen aktuell nicht erfahren, dass wir diese Corona-Virus-Pandemie-Krise mit Quarantäne und Kontakt-Sperre nicht wirklich ernst nehmen.

Natürlich nehmen wir das Kind auf. Auch Hustend? Auch Hustend!

Meine Devise: wer helfen kann, hilft. Wer weiß, wann wir selber mal Untestützung benötigen. Unsere Verbindung kommt über die Waldorf-Schule. Als wir feststellten, dass wir aus einer ähnlichen Richtung anreisen, haben wir eine Zeit lang Fahrgemeinschaften gebildet. Irgendwann hat sich das aufgelöst, da wir stets auf den letzten Drücker fuhren – was dem anderen Kind aus einer Klasse darunter viel zu spät war. Zuletzt beschränkte sich unsere Fahrgemeinschaft auf Notfälle und Abholsituationen, wobei die Sympathien geblieben sind. Die Kinder sind knapp 2 Jahre auseinander und mögen sich – manchmal. Mein Kind ist nicht wirklich begeistert, spielt jedoch mit und zeigt sich als „Gastgeberin“.

Eigentlich habe ich keine Zeit, Kinder zu betreuen. Ich sitze gerade an Projekten, die mir, bzw Kunden sehr wichtig sind. Aktuell gehe ich davon aus, dass ich diesen liebevollen Internetauftritt für die Tonne produziere. Warum? Meiner Meinung nach werden nach dieser Coronella-Geschichte endlich die bisher verborgenen und verbannten Technologien wieder erlaubt werden. Damit wird es keinen Krebs mehr geben brauchen. Dank Tachyonen-Energie, Holografischen Betten oder was es da alles geben wird, haben Krankheiten und vor allem Krebs keine Chance mehr. Auch, weil die Menschen wieder verstärkt auf ein Basisches Milieu achten. An mir selber stelle ich aktuell fest, dass mir mehr nach frischen Salaten drängt als nach Butterbrot und Schokolade. Sogar den Nobelpreisträger Otto Heinrich Warburg hat man aus den Geschichtsbüchern entfernt, weil er feststellte, dass in einem sauerstoffgestättigtem basischen Milieu keine Krankeheit überlebt. Auch kein Virus, kein Krebs. In alternativen Kreisen läuft das unter Basis-Wissen. Daran kann jedoch die Pharma nichts verdienen und Menschen in die Abhängigkeit treiben und so wurden erfolgreich Hetzkampagnen samt Zensur gegen das Naturwissen lanciert. Die Menschen haben sich der Medienmacht hingegeben und begannen, den Medizinern in Weiß zu vertrauen. Inzwischen weiß man, dass mit Einführung der Schulmedizin die Todesraten um 1400% in die Höhe schossen.

Schreibe ich über die Menschen, gilt es, eine Trennung vorzunehmen. Bei Access Consciousness (R) wird unterschieden zwischen Humans, Humanoids und Techies. Der Satz, der sich mir in den Kopf gebrannt hat lautet:

Techies und Humans treiben Humanoide dynamisch vor sich her.

Access Consciousness

Und ein anderer Satz lautet dahingehend: Entdeckungen, Kunst, Literatur, Forschung entsteht immer durch Humanoids, werden jedoch von Humans als deren eigene Brillianz in Beschlag genommen und verkauft. Wir erleben also den Kampf gegen die Menschheit. Auch heißt es, es würde kaum noch 20% Menschen auf diesem Planeten geben. Ganz langsam und ganz vorsichtig beginne ich (wieder), Menschen von Unmenschen (Eugen Roth) unterscheiden zu können. In meiner Wahrnehmung hat der Unmensch keine Aura, strahlt keine Energie aus – wirkt wie tot. Ich versuche mich dahingehend zu schulen, noch schneller und besser zu merken, mit wem ich gerade was spreche. Vor lauter Begeisterung sprudele ich über und möchte (jeden) anderen an meinen Erkenntnissen teil haben lassen. Einige scheint es wirklich zu interessieren. In einem Fall habe ich auf dem Geburtstag einer Freundin keine Äußerungen getätigt, dabei viele viele Fragen gestellt, ob es denn wirklich so sei, wie man glaubt, aus den MSM zu wissen. Als die Gäste (ihre Eltern) gingen, zollten sie mir höchsten Respekt, während sie sich bei meinem Kommen uninteressiert zeigten. Die eigenen Eltern hingegen nehmen jede Information aus der Tagesschau, den MSM für bare Münze. Unreflektiert plappern sie alles nach, was ihnen verkauft wird. Wie man so blöd sein kann? Seit Kindesbeinen an hören sie Propaganda, haben über Flouride in Zanpasta, Salz und Wasser ihre Zirbeldrüse auf Erbsengröße schrumpfen lassen und sind vollgepumpt mit Medikamenten. Ich kann es ihnen nicht übel nehmen. Sie hängen wie willenlos am Tropf der Ideologie. Alles, was ich sage entstammt Hirngespinsten und Verschwörungstheorien. Es sei blanker Blödsinn – die Situation ist angespannt. Es ist ein wahrer Eiertanz um die Deutungshoheit. Ich schlucke und vergebe. Der letzte Stich am Vortag lautete: das Kind muss Hausaufgaben machen, damit es nicht dumm bleibt! Bitte? Mein Kind ist nicht dumm! Sie ist nicht die beste Leserin, Rechnerin und Schreiberin, hat überhaupt keinen Spaß an Schule sondern würde den ganzen Tag an der Nähmaschine oder in der Holzwerkstatt verbringen. Sie ist die geborene Handwerkerin, bedient mit 10 Jahren ihren Accubohrer, die Laubsäge, die Heißklebepistole, Hammer, Zange und die Nähmaschine, Häkel- und Stricknadeln souverän. Was will ich mehr? Sie kennt keine Langweile sondern betreibt einen Reitstall mit rund 20 Tieren. Einställern und Schulpferden. Schreibt Futter-Listen, Hallen Belegungspläne, wann wer auf die Koppel darf, stellt Reitlehrer ein, achtet darauf, dass die Schulpferde für Anfänger rittig sind und dass die Turnierreiter die richtig ausgebildeten Sportpferde reiten. Möchte aktuell einen weiteren Hofhund anschaffen, denn der alte Bernhardiner ist ihr zu riesig und wirkt zu gefährlich für die kleineren Kinder. Kommt Besuch, darf der nicht über die Struktur des Reitstalls bestimmen sondern bekommt ein Pflegepony zugewiesen. Einige Kinder kommen mit eigenen Pferden. Für die wird eine Box freigehalten oder die können auf den Paddock. Das ist die Welt meiner Tochter. Rollenspiele. Ich bin eine schlechte Spielpartnerin und entziehe mich mit jeder Gelegenheit. Entschuldige mein geliebtes Kind, ich kann damit leider nicht viel anfangen. Kann nicht so einfach den Charakter tauschen. Bin zu ungeduldig und habe leider kein Interesse, mich dem hinzugeben. Das ist ein großer Wunsch ans Universum, mich dem wieder hingeben zu können. Es ist so wichtig zu spielen. Spielt Leute, spielt!

Corona-Pandemie – eine Militärische Operation, den Tiefen Staat weltweit auszuhebeln?!

Für mich ist diese Corona-Krise, als Pandemie verkauft, eine willkommene Aktion, die Menschen von der Straße in die Ruhe zu zwingen. Eine perfekte Aktion, Kinder von der Straße zu holen und den Vampiren die Quellen zu entziehen. Die perfekte Gelegenheit, die künstlich aufgeblasene Wirtschaft herunterzufahren, von der ich ausgehe, dass nach dieser Zeit nur noch 30% der Geschäfte überleben werden. Eine perfekte Aktion, die aufgeblasenen Staatssimulationen und Zombie-Firmen dahin zu schicken, wohin sie gehören: in die Wüste! Die perfekte Möglichkeit, Terroristen die Angriffsflächen zu entziehen.

Nein, für mich ist es keine Krise – es ist für mich ein erleichtertes Aufatmen.

Eine militärische Aktion, um die Vampire wie die Vertreter des tiefen Staates festsetzen zu können. Das Virus selber scheint es nicht zu geben. Die sogenannten Experten in den Mainstream Medien berichten schockiert von den hohen Neuerkrankungen. Ich kenne niemanden, der jemanden kennt, der jemanden kennt, der daran verstorben ist oder überhaupt betroffen ist! Im Internet melden sich studierte Mediziner, Virologen und berichten von der Harmlosigkeit – zeigen Zahlen auf und dass z.B. Italien jeden Toten als Corona-Toten deklariert. In den MSM als Verschwörungstheoretikern verunglimpft ist es noch immer die Meinungshoheit der Medien. In den Q-Gruppen wird spekuliert, dass alle aus dem Verkehr gezogenen Tiefstaatler als Corona-Toten deklariert werden. Damit erhöht sich die Fallzahl pro Nacht aus einer Region (aktuell Italien) aus dem Nichts um 300 beispielsweise. Auch haben plötzlich alle Prominenten, Stars und Sternchen Corona. Andere Promis drehen am Rad. Pop-Ikone Madonna stellt Videos auf Twitter online, wo sie ihren Tod symbolisch zelebriert. Vergangene Wocheee entdeckte ein amerikanischer Anon, dass die Molekularstruktur von Adrenochrome der eines Kaninchens ähnelt. Seit Anbeginn der Q-Anon-Bewegung heißt es: Follow the white rabbit. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass das Labor in Chinas Wuhan, wo angeblich das Corona-Virus freigesetzt wurde, auch Adrenochrome herstellt. Ein weiterer Anon glaubt herausgefunden zu haben, dass der Tweet von Präsident Donald Trump mit dem Wort COVEFE, auf dem die Gemeinde wochenlang herumgeritten ist eine chemische Formel ist, die Adrenochrome vergiftet und zeitgleich ein prähistorischer Begriff für „Wir werden siegen“ bedeutet. Ich schlussfolgere daraus, dass diejenigen Vampire, hier auch als bösartige Reptiloiden bekannt die, Adrenochrome konsumieren, gerade qualvoll eingehen. Denn:

  • ohne Adrenochrome verenden sie qualvoll
  • mit dem mutierten Adrenochrome verenden sie qualvoll
  • alle weiteren Adrenochrome-Quellen sind durch die weltweite Quarantäne abgeschnitten
  • sie verenden qualvoll, weil der Planet die Schwingung anhebt und sie nicht folgen können
  • sie verenden qualvoll, weil die Menschen mit jeder Erhöhung der Schwingung bewusster werden und merken, dass und wie sie von wem in die Falle gelockt wurden

Das erklärt auch die verstörenden Bilder, die Madonna & Co senden. Sie wissen, dass ihre Zeit um ist und zelebrieren mit der Symbolik, mit der sie uns schon immer in Schach gehalten haben jetzt ihr eigenes Ableben. Sie verabschieden sich auf ihre eigene Art. Theatralisch. Lauscht man heute ihren Worten, ist es mit dem Bewusstsein eindeutig zweideutig.

Ich bin gespannt, ob und wie lange ich hier munter tippen darf. Angeblich sei das Internet seit einer Woche frei von Zensur. Noch vor kurzem gab es bei der Suche „alleierte Kriege gegen Deutschland“ keinen Treffer. Ohne Zensur komme ich auf 2.000.000 Treffer bei google. Natürlich kann ich auch einsprechen, doch diese Art gefällt mir aktuell besser, denn so können meines Erachtens die Inhalte besser transportiert werden.

Ja, ich bin mehr oder minder aktiv in der Q-Anon Bewegung involviert. Auf der Plattform Qlobal Change veröffentliche ich gelegentlich Geistesblitze und bin stolz und dankbar, direkt an der Quelle zu sitzen. Seit die Zensur gefallen ist, sehe ich diese Plattform rasant wachsen. Immer mehr Menschen stellen Fragen. Bisher merkt scheinbar noch niemand, dass seit einiger Zeit weltweit der tiefe Staat ausgehebelt wird. Was hinter der Weltbühne passiert, ist für den MSM-Konsumenten nicht existent. Noch.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.