ZDF heute verschwindet dank Re-Design in der Beliebigkeit

ZDF tauscht unverkennbares Logo gegen austauschbare Beliebigkeit oder warum das ZDF ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt ein so beliebiges Design relauncht, lädt zu Spekulationen ein.

Das Design war gut. Richtig gut und in Fachkreisen als Asset bezeichnet. Ein markiges KeyVisual in Form des Kreises mit der 2, die als Z interpretiert werden kann war so einfach und so brilliant, dass ein kleines Kind das Logo mit dem Fuss in den Sand ziehen konnte. Das ist das Qualitätsmerkmal eines wirklich guten Logos. Maximal reduziert, stark im Kontrast und unverwechselbar und … zuordbar.

Warum das Logo jetzt einfach verschwindet, wirft viele Fragen auf. Ich empfinde es noch immer als ein Meisterwerk der schlichten Gestaltung. Die reduzierte Gestaltung war in ihrer Schlichtheit und im Spiel mit der Auslassung anspruchsvoll. Auch die Zwei als Z umzudeuten hatte Stil und gestalterisches Gespür. Was mag der Grund sein, ein so erstklassiges Design aufzugeben? Es war so zeitlos konstruiert, dass es wie Mercedes Benz noch auf hunderte Jahre Bestand haben könnte.

Es sei denn … das Logo gilt als „verbrannt“.

Dann ist es sicherlich klug, sich ein gesichtsloses und weichgspültes Design zuzulegen, mit dem man in der beliebigen Masse unscheinbar abtauchen kann. Ein Design, das keiner Agentur benötigt, das jeder Anfänger in Minuten aus dem Ärmel geschüttelt hat. Ein Design ohne Anspruch auf Einmaligkeit und damit wertlos.

„An ihren Zeichen werdet Ihr sie erkennen“ lautet ein geflügelter Spruch in der Szene. In Zeiten des globalen Erwachens ist es für das ZDF vielleicht angebracht, sich in der Beliebigkeit zu verstecken. Die, die sich bisher vor den Augen aller verstecken konnte, treten nun einen Schritt zurück? Hat das einen tieferen Hintergrund als einen schlichten Aprilscherz?

Einer Agentur, die mir so ein Fehlgriff vorstellt, würde ich das Design als abgelutscht um die Ohren hauen und als uninspiriert und wenig begeiste(r)t zum Teufel jagen.

Die medienwirksame Kampagne: „Mit dem 2. sieht man besser“ hat sich damit von selbst erledigt. Vielleicht ist es gewollt, dass niemand erfahren soll, was wirklich hinter dieser Symbolik steht. Ob ein so markiger Slogan einfach ausgewischt werden kann? Oder bleibt der auf Jahrzehnte erhalten und offenbart die Ideologie des ZDF durch die Hintertür?

Design bis 2020

Fazit: was ein unverkennbares Logo gewesen ist, wurde zu einem beliebigen Schriftzug ohne Anspruch an gelungene Gestaltung. In Zeiten des Fachkräftemangels scheint das ZDF mitzugehen und auf Fachkräfte und Wertarbeit zu verzichten.

Re-Design seit 2020

Danke, dass Du den Artikel ZDF tauscht unverkennbares Logo gegen austauschbare Beliebigkeit bis hier her gelesen hast.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.