Wenckes Tagesgedanken durch den Wandel #002

Seit dem 13. März befindet sich das Land bzw die Welt im Corona-Pandemie-Panik-Modus. Die Schulen sind geschlossen, Menschen nähen Masken und wagen sich nicht vor die Türe. Vor allem Alte und Kranke sitzen isoliert daheim während einige ihre Einkäufe desinfizieren feiern andere Party. Das Virus scheint sich rassistisch zu verhalten und Moslems nicht zu treffen. Das traditionelle Freitags-Gebet findet weiterhin statt während sich 3er Gruppen nicht offiziell treffen dürfen und Strafgelder zahlen müssen. Ramadan findet normal statt – in Deutschland. Und auch ich treffe mich zur Hunde-Runde mit der Nachbarin, zur Garten-Party mit Freunden und verhalte mich wie bisher. In der Öffentlichkeit nehme ich Rücksicht auf diejenigen, die Angst vor dem gefährlichen Virus haben, das bisher nie für einen Tod verantwortlich gemacht wurde sondern als Nebenerscheinung vorhanden ist.

In den Medien tobt ein Krieg von Ärzten und Wissenschaftlern um die Meinungshoheit. Einigen, die Corona für Unschädlich halten und den Befürwortern, die im Schatten von Microsoft-Gründer Bill Gates und der WHO die ganze Welt durchimpfen wollen. Perfide dabei, dass Bill Gates in einigen Ländern vor Gericht steht wegen Völkermord durch Massen-Impfung.

Heute bin ich glücklich und dankbar, als durch die Medien geht, dass Präsident Donald Trump der WHO die Fördermittel entzieht und Bill Gates vor den Kadi zerrt. Danke, dass damit das Thema vom Tisch ist. In den deutschen Medien klingt es ganz anders. Dort würden Deutschland und China den fehlenden Betrag zuschiessen, damit endlich geimpft werden kann, um wieder den Alltag einzuläuten. Da steht nicht, dass die WHO in ihren Strukturen untersucht wird, was sie wirklich macht und ob sie ihrem Job gerecht wird. Bisher schien sie als Geldwäsche-Maschinerie mit Euthanasie-Programm zugunsten Weniger gedient haben. Ich bin so dankbar, wenn endlich öffentlich wird, was der Menschheit kollektiv angetan wurde.

Trump legt ein wahnsinniges Tempo vor und hat bereits seinen Abgang angekündigt, als er sagte, dass er gerne Präsident gewesen ist. Die Anons recherchierten, dass er seit 3 Jahren die jahrhunderte alten Verträge, die mit dem Vatikan als Franchise-Geber an die britischen Krone, die als Franchise-Geber an Washington DC – und zeitglich Nehmer des Vatikan aufgelöst hat. Daran zu erkennen, dass die Queen keine Krone mehr trägt, die Kinder aus dem Palast flüchten und sie selber den Rücktritt ankündigt. Dass der Papst den Ring des Fisches nicht mehr trägt, der ihn als obersten Menschenfischer kennzeichnet und dass Trump kein Präsidenten-Siegel mehr vor seinem Redner-Pult hat sondern lediglich „The White House“ als Schild zu lesen ist.

Für uns bedeutet das, das wir nicht länger als Strohmann am Haken hängen, sondern wieder freie Menschen werden. Leider sind wir es noch nicht und aktuell wird die nächste Sau durchs Dorf gejagt, als Rechtsanwältin Frau Bahner „Zwangseingewiesen“ wird, weil dem Staat zu aufmüpfig. Auch ich zögere kurz, mich mit meinen Aktionen zurück zu halten. Schnell stellt sich heraus, dass das wieder eine Ente war und die betreffende Staatsanwaltschaft dementiert. Für uns bedeutet das auch, dass seit Ostern die Zensuren durch das Internet langsam fallen. Dennoch schaltet facebook weiterhin beliebig und recht willkürich Konten ab. Solange die Strukturen noch vorhanden sind, gilt es die, zu bedienen – ich bediene die Strukturen unter Vorbehalt. Dass die Strukturen aufgelöst sind, ist an den UPIK-Nummern zu ersehen. Als ich vor 2 Monaten einen Strafzettel bezahlte, schrieb ich auf den Überweisungsbeleg, dass unter Vorbehalt und zeigte durch Nennung der UPIK-Nummer des entsprechenden Finanzamtes auf, dass ich darüber in Kenntnis bin, dass es sich um ein gewinnorientiert arbeitendes Unternehmen handelt. Wie auch alle andere sogenannten Ämter und Behörden, die dementsprechend keine sein können. Damit ist jeder, der glaubt verbeamtet zu sein, im selben Status wie die Kassiererin im Supermarkt. Doch was ist jetzt unser Status, nachdem diese Unternehmen aus den Handels-Registern gelöscht wurden?

HaJo Müller spricht auf seinem Video-Kanal laut aus, was inzwischen viele hoffen und recherchieren, dass es wieder eine Art Kaiser-Reich geben würde. Daran zu erkennen, was für Symbole gesandt werden und wer wen trifft. So sei es kein Zufall gewesen, dass Trumps Außenminister in Karlsruhe landete (nicht Berlin, Frankfurt, München … ) und bei der Pressekonferenz mit Krawatte in den Farben Schwarz-Weiß-Rot auftaucht. Oder dass Boris Johnsen die Erben Bismarcks trifft. Oder dass in der Tageszeitung häufiger Georg Friedrich Prinz von Hohenzollern zu sehen ist. Ob es das Grundgesetz erlaubt oder nicht, was unsere Alliierten diktieren ist Gesetz. Aktuell sind wir noch ein besetztes Land und viele Länder sind noch immer im Kriegszustand (gegen Deutschland). Für Mai ist die Jalta-Konferenz angsetzt, die uns aus dem Status herausholen soll. Damit sind plötzlich alle anderen Länder auch aus dem Kriegszustand entlassen, wie sich mein kleines Hirn zurechtlegt. Bis zum 11. Mai ist nicht mehr lange und so warte ich geduldig, was noch alles kommt.

Gerade hat mich Präsident Donald Trump wieder zu tiefer Ehrfurcht mit seiner brillianten Strategie gebracht. Auf dem Twitter-Profil des White House erscheint die AirForce One mit ungewöhnlichen Wesen. Meiner Vermutung nach plant er den nächsten Paukenschlag und kündigt durch Bilder wie diese seinen Abgang an in Verbindung mit der Wahrheit, die uns bisher vorhenthalten wurde. Ich spekuliere: was wäre, wenn er zu passender Gelegenheit John F. Kennedy Jr. (John John) aus dem Ärmel zaubert. Da schreit vermutlich die Hälfte Welt: Fake! Was wäre, würde er zusätzlich einen Nephilim präsentieren? Oder weitere Wesen beispielsweise aus Innererde, wie Alf Jasinski in seiner Thalus von Athos-Reise beschreibt? Angenommen, er würde Neben JFK (Jr) weitere Wesenheiten präsentieren, oder gar Technologien wie Haunebu, die die Glaubwürdigkeit des bisherigen Systems Lügen, Verschwörung und Verrat strafen würden. Dann könnte er mit deren Hilfe binnen kurzer Zeit das bisherige weltweite System des Deep State einstürzen lassen und ein anderes installieren (lassen).

Parallel oder auch additiv hat Trump einen weiteren Trumpf im Ärmel. Aktuell hebt er weltweit die DUMBs aus. Ich selber habe es bereits gehört, wie tief unter mir mehrere Nächte Geräusche und Vibrationen zu vernehmen waren. Es ist scheinbar der größte koordinierte Militär-Einsatz, wo weltweit Militärs in den Untergrund steigen, um dort die Kinder und Frauen zu befreien, die von der Kabale gefangen oder gezüchtet wurden. Würde dies Aktion jetzt bekannt, laufen alle Familien los, ihre vermissten Kinder zu suchen. Darum ist es sicherer, das Ergebnis zu präsentieren. Was wäre, würde er Reportern Zugang zu diesen deep underground military bases verschaffen und die leeren Käfige zeigen. Oder die Opfer vor die Kamera holen und die Medien mit deren Berichte fluten? Kein Auge bliebe trocken vor den perfiden Gräueltaten, zu denen diese Kreaturen fähig sind. Aktuell sickern Bilder durch, wie die gigantischen Lazarett-Schiffe und Lager für „Corona-Patienten“ vorbereitet werden. Krankenschwestern aus der Zeltstadt im Central Park berichten von Kindern. Brutal misshandelten Kids, die niemals Tageslicht gesehen haben, streckenweise verkrüppelt sind. Auch das muss die Welt in Kürze erfahren, um endlich zurück zu einem Garten Eden zu kommen. Noch halten uns diese eingesperrten und gefolterten Seelen im Kollektiv gebunden und gefangen. Jede einzelne befreite Seele nimmt energetisch tausenden anderen die Last von den Schultern. Welch ein Freudenfest darf gefeiert werden, wenn alle Kinder und Frauen befreit wurden. Für mich symbolisiert der Akt der Befreiung aus den Fängen dieser Kreaturen die Befreiung der Welt.

Ich bin so dankbar und glücklich, zu diesem Zeitpunkt auf diesem Planeten zu sein, um solch riesige Veränderungen life miterleben zu dürfen. Wie süchtig hänge ich an den Netzwerken. Zumeist facebook und YouTube, Telegram und seltener Twitter. Der Nachholbedarf ist riesig und das Tagesgeschehen so spannend, dass es das auch nicht aus den Augen zu verlieren gilt. Die Nächte sind kurz. Sehr kurz. Zumal es auch um die Umstellung des eigenen Rhythmus‘ geht. Ausflüge in die Natur, Meditation und Wasser, viel hexagonales Wasser sind zu diesen Zeiten des kollektiven Aufstiegs wichtig, um fit zu bleiben und mitgestalten zu können.

Was mir jedoch ganz wichtig zuverstehen ist, dass wir Menschen von anderen Wesen in Menschengestalt trennen müssen. Menschen sind von Naur weder grausam noch korrupt. Das wird uns eingeredet, weil unter uns in Menschegestalt Shape-Shifter herumlaufen, die ihre eigene Agenda vorantreiben. Man sagt, dass nur noch 20% Menschheit den Planeten bevölkert und die sollen verschwinden. Die Intelligenz und Macht der Menschen ist dazu imstande, das gesamte Konstrukt dieser Kreaturen zu kippen. Laut Harald Thiers waren die Menschen dazu nicht mehr imstande und andere Sternenvölker haben sich an unsere Seite gestellt und aktiv in die Befreiung des Planeten Erde eingegriffen.

Auch der Planet selber beteiligt sich am kollektiven Aufstieg in die 5. Dimension, indem er sich aus seinem bisherigen Fundament löst, neu ausrichtet, seine Schwingung erhöht (Hz), sein Magnet-Feld verändert, die Zeitlinien wechselt, „einatmet“ und dadurch die Energie auf dem Planeten leichter wird. Ich schlussfolgere daraus, ob Trump den Aufstieg in die 5. Dimension lenkt, gemeinsam mit anderen Playern oder nicht, die Erde würde auch ohne diese Untersttzung in die 5. Dimension gelangen. Jedoch wesentlich langsamer und wahrscheinlich blutiger.

Somit ist das, was die aktuellen Speerspitzen unserer Welt Donald Trump und Wladimir Putin aktuell für diesen Planeten tun nicht hoch genug einzuschätzen und zu würdigen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.