Logo erstellen kostenlos ist doof

5 Fakten, weshalb Logo erstellen kostenlos Dein Ansehen untergraben kann 

5 Fakten, weshalb Logo erstellen kostenlos Dein Ansehen untergraben kann und nicht funktioniert wie gehofft

 

Logo erstellen Kostenlos –  geht das wirklich? Wie du anhand dieser 5 Fakten erkennst wo die Stolpersteine liegen und warum Logo – Generatoren nicht funktionieren.

 

Die Situation:

Du bist neu im Geschäft. Du brauchst ein Logo. Dann kannst Du endlich starten und Geld verdienen. Ein Geschäft ohne Logo ist wie ein Mensch ohne Gesicht. Um Dich im Markt der Anbieter abzuheben, um Ansehen zu gewinnen, brauchst Du ein Erkennungsmerkmal. Ein Logo. Dein Logo! 

Ist Dein Budget begrenzt? Hast Du für Deine Unternehmung einen Kredit aufgenommen? Und im Business-Plan ein Werbe- und Marketingbudget eingeplant? Oft starten Selbständige vom Küchentisch aus. Und das ohne Budget – auf Basis eigener Rücklagen. Da bleibt nicht viel Spielraum, um in ein individuelles Logo, ein eigenes Unternehmens-Design zu investieren. Mit einem guten Logo kann man ein schlechtes Produkt aufwerten. Mit einem großartigen Logo hebt ein großartiges Produkt regelrecht ab.

Kann das Ansehen der Unternehmung unter einem selbstgebastelten Discount-Logo leiden?

„Ein gutes Logo soll mit seiner brillanten, selbsterklärenden Form auf sich aufmerksam gemacht werden. In der Farbe kommt das Gefühl zum Ausdruck.“

Fakt 1: Logo erstellen kostenlos versus soziologisches und psychologisches Wunschkunden-Profil

 

Kannst Du Dir vorstellen, Dein Logo selber zu erstellen? Natürlich, ansonsten würdest Du dir diese Zeilen nicht durchlesen. Du begibst Dich auf eine spannende Reise, die Deine Unternehmung auf den Prüfstand stellt. Du nutzt Deine Spontanität, Deine Wandlungsfähigkeit und deine Neugierde. Diese Feststellungen werden Dich gewiss nicht davon abhalten weiterzulesen, denn Du vertraust darauf, immer das Beste für Dich zu erzielen. 

Das ist auch mein Anliegen.

Hier findest einige Aspekte, worauf Du Dich einlässt und was Du wissen solltest, ohne es als Hindernis oder Einengung betrachten zu müssen:

  • Logogestaltung ist Recherche
  • Logogestaltung ist Tiefenpsychologie
  • Logogestaltung heißt, sich und seine Zielgruppe zu kennen
  • Logogestaltung ist mehr als ein Name mit Symbol (Aussagekraft, Wirkung, Originalität)

Was denkst Du, wenn Du beispielsweise das Logo von McDonalds siehst? Denkst Du auch an Pommes in M-Form? Klar – das ist doch augenscheinlich. 

Zusätzlich setzt hier ausgeklügelte Tiefenpsychologie an. Naturinstinkte werden in uns geweckt. Das Symbol schreit ganz subtil „komm an Mutters Brust!“ Diese Form ist ein sehr kluger Schachzug direkt ins Unbewusste des Menschen.

Das Logo von TUI – Kennst Du den Slogan dazu? Keeping a smile on peoples face. Auch das ist genial! 

Du ahnst bereits, dass so ein Logo oder so eine geniale Idee nicht irgendwo herumliegt und auf Dich wartet. An diesen beiden unscheinbar genialen Logos waren Heerscharen von Designern über Wochen beschäftigt. Bevor nicht das Optimum für den jeweiligen Kunden gefunden wurde, hatten die Grafiker keinen Feierabend. Entsprechend hoch waren die Kosten für diese Logos samt aller Lizenzen. Der Aufwand hat sich gelohnt, mit viel Geld wurden die Marken im Markt platziert. Im Ansehen stehen beide Unternehmen ganz oben. Obwohl McDonalds Ansehen aus verschiedenen Gründen kräftig leidet, finden wir uns regelmäßig wie ferngesteuert in  der Schlange, an der Kasse, im McCafé oder im Drive-in wieder. 

Ach, es ist doch so praktisch.

Dieses Ziel ist für den Anfang, für Dein erstes Logo zu hoch gegriffen. Doch eines haben wir von diesen Beispielen gelernt, ein Logo wird konsequent und unverändert eingesetzt, fast inflationär.

„Selbst ein schlechtes Design, das konsequent und überlegt eingesetzt wird, ist ein gelungenes Design.“

Fakt 2: Logo erstellen kostenlos – Name und Slogan wollen attraktiv und griffig sein!

 

Hast Du auch einen richtig guten Namen für Deine Unternehmung? Ist der Unternehmensname attraktiv – bewegend – griffig? Eine Abkürzung, Initialen, ein generischer Name, ein beschreibender Name oder schlicht Dein eigener Name? Ist er aussagend und interessant? 

Häufig wirkt der Name nebensächlich, solange das Symbol einprägsam ist. Was aber soll ein gutes Symbol auf einem unaussprechlich langen oder wenig aussagenden Namen? Das Symbol verpufft in seiner Wirkung.

Ein Beispiel: „BMW – Freude am Fahren.“ Da ist Musik drin. Das kann was! Und was hinter BMW steht, weiß zwar nicht mehr jedes Kind, ist auch egal. Hauptsache Spaß auf der Straße und das Bewusstsein für die Marke.

Aspekte für einen optimalen Logo- Namen: 

  • Der Name muss gefällig und anregend sein
  • Der Name sollte kurz und knackig sein
  • Ein Slogan sollte die Leistung bzw. das Ziel beschreiben
  • Ein gelungenes Symbol kann einen schlechten Namen kaum retten
  • Der Name sollte leicht verständlich sein

Gutes Logodesign vs. Logo_erstellen_kostenlos_Wenckesweg

 

Auf Deinem Wagen muss Dein Logo und Dein Name auf einen Blick zu erfassen sein. Dieser Name soll anregen. Genial ist es, wenn der Name mit dem Logo so einprägend daherkommen, dass es sich regelrecht ins Gehirn brennt und der Betrachter sich genötigt fühlt, Nachforschungen zu betreiben.

Ein perfektes Negativ-Beispiel an Logo: 

Verläufe, Schatten, Outlines, verschiedene unleserliche Schriften ohne Kontrast 

= funktionieren nicht!

Ein gutes Logo besteht aus einem guten Namen, der gut in Szene gesetzt wird und den Betrachter aktiviert, sich das Logo zu erschließen“

Fakt 3: Logo erstellen kostenlos – funktioniert, wenn Dein Angebot Discounter-Niveau hat. 

 

Alles andere kostet Dich Nerven und Ansehen!

Anspruchsvolle Dienstleistungen benötigen ein anspruchsvolles Logo. Das Logo muss zu Dir passen, wie ein Maßanzug. Eine kundige Beratung ist angebracht und hilfreich.

Ein Logo im Internet selber zu erstellen geht schnell. Wenn Du auf entsprechenden Seiten Deinen Unternehmensnamen und einen Slogan eingibst, hast Du auf Knopfdruck ein eigenes Logo entwickelt.

Doch kennst Du die Kriterien, die ein gutes Logo ausmachen? Was ist ein Logo für Dich? 

Denn hier findest du einige Fragen, mit denen du dich für dein Logo auseinandersetzen solltest:

  • Ist es ein Signet, ein Wort, eine Wortmarke, eine Kombination, ein grafisches Element?
  • Und weißt Du, wie Du Deine Kunden in ihrem Ambiente abholst? 
  • Interessieren Dich psychologische, soziologische und empirische Studien? 
  • Kundentypen und deren Denkweisen? 
  • Weißt Du, mit welchen Elementen moderne Performer, Postmaterielle, Etablierte oder Hedonisten abgeholt werden wollen?
  • Kennst Du Dich mit den Farben aus? 
  • Welche Farben stehen für Empfindsamkeit, für Stolz, für Schnelligkeit, für Sachlichkeit? Und die Schriften? 
  • Mit welcher Schrift wird Dynamik erzeugt, wie wird Gewichtung gegeben oder Beständigkeit? 
  • Welche Schriften werden ernst genommen und weisen seriöse Quellen aus, welche weniger? Und die Elemente? Welche Elemente erzeugen positive Emotionen, welche lösen Verbindung aus, welche sind eher dominant? 
  • Hat das Logo genug Kontrast und wie sind die Proportionen? 
  • Für welchen Kulturkreis ist das Logo gedacht?
  • Kennst Du diejenigen Eigenheiten? Wie modern oder beständig soll das Logo werden?

Ein gutes Logo..

  • Verbindet die psychologischen Milieus von Kunde und Absender
  • Drückt die gemeinsame Verbindung in seiner Farbgebung aus
  • Zeigt mit seiner Schrift den Anspruch der Unternehmung
  • Ist auf ein Minimum reduziert, enthält nicht zu viele unbekannte Elemente
  • Hat hohen Kontrast
  • Lässt sich auf kleinsten Flächen abbilden
  • ist individuell und niemals beliebig und austauschbar
  • Ist auch winzig, gut zu erkennen

Gerade bemerkst Du, dass sich ein gutes Logo nicht mal so einfach erstellen lässt.

Große Unternehmen investieren große Summen in ein gutes Logo. Denen ist es wichtig, perfekt aufzutreten, mit ihrem Logo ihr Ansehen zu steigern und ihre Unternehmensmerkmale im Logo wiederzugeben. Anfangs brauchst Du das noch nicht und willst erst einmal einen Testballon starten.

 

„Bei der Logo- Entwicklung kann ein guter Namenszug, eine gelungene Wortmarke, auf ein Symbol verzichten.“

 

Fakt 4: Logo erstellen kostenlos – online angebotene Templates sind beliebig und austauschbar und funktionieren selten.

 

Bei vielen Anbietern im Netz findest Du gute Ideen. 

Nachdem du dein Logo online regenerieren und erstellen lassen hast, hast du vielleicht noch die Farben geändert und die Schrift optimiert. Jedoch merkst du schnell ,dass nur wenige der dort angebotenen Logos funktionieren. Oft sind die Formen zu komplex und der Kontrast zu gering. Diese Plattformen eignen sich aber hervorragend, um Ideen und Möglichkeiten zu entwickeln.

Hier findest Du einige der Anbieter, um einen Eindruck zu bekommen:

In 4 einfachen Schritten das Logo online erstellen und herunterladen
https://www.onlinelogoerstellen.com

Ein Logo für alle Bedürfnisse
http://meinfreelogo.de/

Hier wird das volle Design-Paket vom Logo, über Werbemittel bis zur

Homepage angeboten
https://www.designmantic.com/de/

Bei fiverr erhältst du alles.

Logos von Freelancer aus der ganzen Welt zwischen 5-500 Euro entwickeln lassen.
http://fiverr.com

Auf den Plattformen üben sich Anfänger und Studenten, die ihre Programme beherrschen und noch Erfahrung sammeln. Sie nutzen Vorlagen und Templates ähnlich denen, die Du bei den Discounter-Plattformen gesehen hast. 

Sobald Du mehr Geld investierst, erhältst Du bessere und individuellere Ergebnisse.

Fakt 5: Logo erstellen kostenlos – ein Logo ist noch lange kein Design.

 

Du willst Dein Discounter-Logo herunterladen. Mit der gering aufgelösten Datei kannst Du nicht viel anfangen. Vielleicht reicht es noch, damit ein Profilbild bei Facebook anzulegen. Allerdings ist damit nicht mehr drin. Alles andere wird unscharf und undeutlich. Wenn Du jetzt damit Visitenkarten drucken, Deine Briefbögen gestalten oder das Auto beschriften möchtest, ist Deine Mission jäh gestoppt.

Ein unscharfes Logo auf dem Briefbogen und auf Visitenkarten sieht nicht nur grässlich aus…Du wirkst dann höchst unprofessionell! Und der Fahrzeugbeschrifter haut Dir das Logo um die Ohren! Er hätte gerne vektorisierte, also pfadbasierte Daten mit Farbangaben von Dir. Gegen einen Aufpreis würde er die Daten konvertieren. 

Der Webdesigner fragt hingegen nach den Design-Vorgaben oder würde einfach frei Schnauze loslegen wollen. 

Was willst Du wirklich? Tust Du Dir den Stress freiwillig an?

Möchtest Du die Daten und das Logo-Paket haben, wird ein geringer Betrag fällig.

„Kein Logo ist kostenlos! Du bezahlst mindestens die Datenerstellung – im schlechten Fall mit Deinem Ansehen.“

 

Und was machen Designer und Agenturen anders?

Für Dein individuelles Logo kannst Du bereits einen Designer bei fiverr beauftragen. Mit $5 kommst Du zwar nicht aus, doch bereits hier erhältst Du beispielsweise :

  • Ein Logo-Paket mit Print- und Office- und Webdateien
  • Vorlagen für Briefbögen, Präsentationen, ggf. Stempel und Visitenkarten
  • Definition der Eckdaten Farben, Schriften, Elemente

Damit können Webdesigner und Werbemittelhersteller nicht viel falsch machen. 

Ein versierter Grafiker oder Designer würde mit den gegebenen Daten einige Anwendungen ausprobieren wie Visitenkarten, Briefbogen, Flyer und im laufenden Prozess die Fehler ausmerzen. 

Sobald alles rund, gefällig und funktional ist, werden die Eckdaten definiert. Anhand dieser Eckdaten wirkt nahezu jede Anwendung wie aus einem Guss.

Das Design stimmt, sobald an allen Kontaktpunkten die Design-Elemente konsequent zum Einsatz kommen.“

 

Hole Dir konstruktive und inspirierende Meinungen ein. Starte mit Deinem Logo und zieh es konsequent durch alle Medien durch. Läuft Dein Business, dann investiere in ein gelungenes Design.

 

Subtile Wirkung des Logos: 

  • dynamisch
  • kompetent
  • sympathisch
  • stark und klar
  • jenseits des Mainstreams
  • elegant

 

Nach etwa 10 Jahren sollte jedes Design neu betrachtet werden.

Oder hast Du noch Dein Smartphone von vor 10 Jahren mit denselben Apps drauf? Logos unterliegen dem Zeitgeist. Große Unternehmen überarbeiten ihre Logos regelmäßig – vorsichtig und für den Markt kaum wahrnehmbar – doch konsequent und wirkungsvoll.

Ein gutes Logo erkennst Du daran, dass es über Raum und Zeit erhaben ist.

 

Deshalb bleibe ich bei meinem Standpunkt: 

 

Logo erstellen kostenlos – funktioniert nicht – für jeden! 

 

 

Herzliche Grüße,

 

Signatue Wencke B

 

Fühlst Du von diesem Post „5 Fakten, weshalb Logo erstellen kostenlos Dein Ansehen untergraben kann“ inspiriert, und wenn Du mich und meine Initiative unterstützen möchtest, freue ich mich, wenn Du den Artikel teilst.